Kurse Motorradmechaniker EFZ

Kurs 1+3 Mechanikerarbeiten

Zeitpunkt der KurseEnde 1. – Anfang 2. Lehrjahr
Kurswochen2

Die Kurse 1+3 befassen sich mit den grundlegenden Fertigungsverfahren wie Anreissen,Feilen, Sägen, Bohren, Gewindeschneiden und der Gewindereparatur. Ausserdem werden Grundlagen im Weich- und Hartlöten sowie dem Gasschmelzschweissen erarbeitet.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Technische Begriffe
    • Lesen und Verstehen der technischen Darstellungen
    • Handhaben von elektrischen Werkzeugen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fertigungstechnik
    • Anreissen
    • Messen
    • Feilen
    • Sägen
    • Senken
    • Gewindeschneiden und -formen
    • Gewindereparatur
    • Hart- und Weichlöten
    • Gasschmelzschweissen

Kurs 2 – Fahrzeugtechnik

Zeitpunkt der Kurse1. Lehrjahr
Kurswochen1

Im Kurs 2 werden die grundlegenden Fertigkeiten in der Fahrzeugtechnik vermittelt. Beim Kleinmotorrad- und Fahrradmechaniker werden Arbeiten am Fahrrad wie am Motorrad durchgeführt.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Anwenden von Handbüchern
    • Handhabung von Spezialwerkzeugen und Einrichtungen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fahrzeugtechnik
    • Räder auf Rundlauf und Schäden überprüfen
    • Reifenzustand beurteilen sowie Reifen ersetzen und auswuchten
    • Radlager und Radachsen prüfen
    • Wartung- und Prüfarbeiten an Starterbatterien durchführen
    • Glühlampen am Motorfahrzeug ersetzen und Lichthöhe einstellen
    • Reifenmontier- und Auswuchtmaschine bedienen
    • Ihr Handwerkzeug und markenspezifisches Spezialwerkzeug anwenden und instand halten
    • Geräte zur Bestimmung des Gefrierpunktes von Frostschutzmittel anwenden

Kurs 4 – Fahrzeugtechnik

Zeitpunkt der Kurse2. Lehrjahr
Kurswochen2

Vertiefung der im Kurs 2 erarbeiteten Grundlagen.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Anwenden von Handbüchern
    • Handhabung von Werkzeugen und Einrichtungen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fahrzeugtechnik
    • Lenkkopflager beurteilen und ersetzen
    • Schwingenlager beurteilen und ersetzen
    • Einfache Federungs- und Dämpferelemente prüfen und einstellen
    • An konventionellen Bremsanlagen Einzelteile prüfen, warten und instand setzen
    • Reparatur-, Unterhalts- und Änderungsarbeiten an Kettenantrieben ausführen
    • Reparatur- und Unterhaltsarbeiten an Riemenantrieben ausführen
    • Bauteile von stufenlosen Antrieben überprüfen, gegebenenfalls ersetzen
    • Den Kompressionsdruck messen und Fehler am Zylinder, Zylinderkopf und am Kurbeltrieb lokalisieren
    • Ventilspiel prüfen und einstellen
    • die Abgaswartung bzw. die Abgaseinstellung nach Vorgaben ausführen
    • Abgassteuersysteme prüfen und einstellen
    • Frischgassteuerungssysteme prüfen und einstellen
    • Wartungs- und Reparaturarbeiten an Kühlsystemen durchführen
    • Wartungs- und Reparaturarbeiten am Schmiersystem durchführen
    • Mit geeigneten Geräten Messungen von Ladespannung und Ladestrom durchführen
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen in der Beleuchtungsanlage diagnostizieren, defekte Bauteile lokalisieren und gegebenenfalls ersetzen
    • Das Leitungsnetz sowie elektrische und elektronische Bauteile ausmessen, diagnostizieren und ersetzen
    • Im Leitungsnetz an elektrischen und elektronischen Bauteilen analoge, digitale und bildgebende Systeme bestimmen
    • Leitungen, Bauteile und Klemmenbezeichnungen aus elektrischen Schaltplänen bestimmen und am Fahrzeug lokalisieren
    • Block- und Reparaturschemas sowie Reparaturanleitungen aus Herstellerangaben für Arbeiten an der Fahrzeugelektrik anwenden
    • Branchenspezifische Programme für die Ersatzteil-, Kunden- und Auftragsbewirtschaftung anwenden
    • Branchenspezifische Werkstatt-Informationssysteme anwenden
    • Geräte zur Bestimmung der Säuredichte anwenden
    • Lade- und Testgeräte für Fahrzeugbatterien anwenden

Kurs 5 Mechanikerarbeiten

Zeitpunkt der Kurse3. Lehrjahr
Kurswochen1

Der Kurs 5 ergänzt die Kurse 1+3 im Bereich Schutzgasschweissen und Kleben

Inhalt

  • Grundlagen
    • Technische Begriffe
    • Lesen und Verstehen der technischen Darstellungen
    • Handhaben MIG, MAG und Autogenschweissanlagen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fertigungstechnik
    • Anreissen
    • Messen
    • Feilen
    • Sägen
    • Senken
    • Gewindeschneiden und -formen
    • Gewindereparatur
    • Hart- und Weichlöten
    • Gasschmelzschweissen

Kurs 6 – Fahrzeugtechnik

Zeitpunkt der Kurse2. Lehrjahr
Kurswochen2

Vertiefung der im Kurs 2 erarbeiteten Grundlagen.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Anwenden von Handbüchern
    • Handhabung von Werkzeugen und Einrichtungen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fahrzeugtechnik
    • Aufbau Speichenrad
    • Speichenlänge bestimmen
    • Lenkkopflager beurteilen und ersetzen
    • Schwingenlager beurteilen und ersetzen
    • Einfache Federungs- und Dämpferelemente prüfen und einstellen
    • Kettenschaltungen prüfen, warten und umrüsten
    • Nabenschaltungen prüfen, warten und einstellen
    • Bremsanlagen prüfen, warten und umrüsten
    • Kombinierte Bremsanlagen prüfen und warten
    • Stufenlose Getriebe am Motorrad kontrollieren, instand halten und Fehler lokalisieren
    • Den Kompressionsdruck messen und Fehler am Zylinder, Zylinderkopf und am Kurbeltrieb lokalisieren
    • Ventilspiel prüfen und einstellen
    • Wartungs- und Reparaturarbeiten an Kühlsystemen durchführen
    • Wartungs- und Reparaturarbeiten am Schmiersystem durchführen
    • Mit geeigneten Geräten Messungen von Ladespannung und Ladestrom durchführen
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen in der Beleuchtungsanlage diagnostizieren, defekte Bauteile lokalisieren und gegebenenfalls ersetzen
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen in der Signalanlage diagnostizieren, defekte Bauteile lokalisieren und gegebenenfalls ersetzen
    • Reifenmontier- und Auswuchtmaschine bedienen
    • Branchenspezifische Programme für die Ersatzteil-, Kunden- und Auftragsbewirtschaftung anwenden
    • Geräte zur Bestimmung der Säuredichte anwenden
    • Lade- und Testgeräte für Fahrzeugbatterien anwenden

Kurs 7a – Fahrkurs

Zeitpunkt der Kurse4. Lehrjahr
Kurstage2

Der Fahrkurs soll die Möglichkeiten und Gefahren einer Probefahrt zeigen.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Die Gefahren auf Probefahrten einschätzen und das Verhalten entsprechende anpassen
  • Fahrzeugtechnik
    • Den technischen Zustand von Fahrrädern und Motorrädern sowie deren Elemente mit und ohne Probefahrt beurteilen

Kurs 7b – Fahrzeugtechnik

Zeitpunkt der Kurse4. Lehrjahr
Kurswochen2

Der Kurs 5 ergänzt die Kurse 2 und 4 in den Bereichen Fahrwerk, Federelementen, Fahrzeugelektrik, Motorsteuerung und Treibstoffanlage.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Anwenden von Handbüchern
    • Handhabung von Werkzeugen und Einrichtungen
    • Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsmassnahmen
  • Fahrzeugtechnik
    • Bauteile der Vorder- und Hinterradaufhängung auf Schäden prüfen, beurteilen und ersetzen
    • An Teleskopgabeln Dämpferöl, Dichtringe und Führungsbuchsen auswechseln.
    • An kombinierten Bremsanlagen Einzelteile prüfen, warten und instand setzen
    • Kettenschaltungen prüfen und warten
    • Kupplungen prüfen, einstellen und Fehler lokalisieren
    • Bauteile der Scheiben- und Backenkupplung überprüfen, gegebenfalls ersetzen
    • Bauteile der mechanischen, hydraulichen und automatischen Kupplungsbetätigung instand halten
    • Getriebe sowie Bauteile von Schaltgetrieben überprüfen
    • Getriebe sowie Bauteile von Reduktionsgetrieben prüfen
    • Motor zerlegen, Zylinder sowie Bauteile des Kurbeltriebs ausmessen, diagnostizieren und ersetzen
    • Steuerzeiten einstellen und Teile der Motorsteuerung ersetzen
    • Bauteile des Vergasers überprüfen, Wartungs- und Einstellarbeiten durchführen
    • Störungen an Vergaser lokalisieren und beheben
    • Elektrische Kaltstarteinrichtung überprüfen
    • Bauteile der Treibstoffförderung überprüfen und ersetzen
    • Bauteile der Einspritzanlage ausmessen, diagnostizieren und ersetzen
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen in der Ladeanlage diagnostizieren, defekte Bauteile lokalisieren und gegebenenfalls ersetzen
    • Den Zustand des Startermotors prüfen
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen im Startersystem lokalisieren und beheben
    • Mit Hilfe von Schaltplänen und Werkstattangaben Störungen in der Zündanlage diagnostizieren, defekte Bauteile lokalisieren und gegebenenfalls ersetzen
    • Dynamos prüfen und ersetzen
    • Fehler wie Seriewiderstand, Massenschluss, Kurzschluss und Unterbruch lokalisieren und beheben
    • Scheinwerfer, Rücklicht und Lichtquellen auf Funktion und Zustand prüfen
    • Eine Beleuchtungsanlage montieren und ersetzen
    • Ladegeräte anwenden
    • Schnittdarstellungen, Zusammenbauzeichnungen, perspektivische Ansichten, Fotografien und Prinzipdarstellungen von Bauteilen und Systemen zur Unterstützung von Arbeiten am Fahrzeug anwendenKomponenten an Elektrofahrräder prüfen und ersetzen
    • Leitungen und Bauteile aus elektrischen Schaltplänen bestimmen und am Fahrzeug lokalisieren
    • Markenspezifische Diagnosegeräte zur Diagnose von Störungen an Fahrzeugen einsetzen